Bodenfliesen gehören zu den beliebtesten Bodenbelägen

Bodenfliesen zählen nicht nur im gewerblichen, sondern auch im privaten Bereich zu den beliebtesten Bodenbelägen. Bodenfliesen überzeugen dabei nicht nur als gestalterisches Element, sondern auch durch die einfache Pflege, ihre Widerstandsfähigkeit und ihre lange Lebensdauer. Bodenfliesen sind Fliesen mit besonderen Eigenschaften, die nicht unbedingt auf den ersten Blick erkennbar sind. Insbesondere die Abrieb- beziehungsweise Beanspruchungsgruppe spielt hier eine wichtige Rolle, aber auch in Sachen Material muss man beim Fliesenkauf aufpassen. Deshalb sollte man sich vorher gut beim Fachbetrieb in Aargau oder Baden beraten lassen.

Welche Vorteile haben Bodenfliesen?

Wer sich für eine bestimmte Fliese als Bodenfliesen für das Bad, Wohnzimmer oder auch das Foyer des Büros entscheidet, kann das viele Gründe haben. Bodenfliesen haben gegenüber anderen Bodenbelägen wie Teppich oder auch Parkett beziehungsweise Laminat viele Vorteile. Der wohl offensichtlichste ist die gestalterische Freiheit, denn genau wie andere Fliesen sind auch Bodenfliesen in zahllosen Designs erhältlich. Ob eher schlicht oder doch lieber auffällig, ob bunt oder in gedeckter Farbe, bei Bodenfliesen wird man im Fachgeschäft in Aargau oder Baden immer etwas Passendes finden. Zwar gibt es auch Laminat und Teppich mit sehr unterschiedlicher Gestaltung, aber bei den Bodenfliesen hat man noch zusätzliche Möglichkeiten. Denn über die Grösse und das Format der Fliesen sowie die Art der Verlegung kann man mit Bodenfliesen die optische Wirkung eines Raums stark beeinflussen.

Bodenfliesen sind robust

Ein weiterer Vorteil von Bodenfliesen ist ihre Robustheit. Die Kinder haben beim Spielen die Vase vom Regal gestossen? Die Katze hat einen Blumentopf von der Fensterbank geräumt? Bei Bodenfliesen ist das kein Problem, denn die gehärteten Keramikplatten überstehen solche Beanspruchungen ohne Weiteres. Sollte doch einmal eine Fliese beschädigt werden, lässt sie sich mit etwas handwerklichem Geschick ohne Schwierigkeiten und vor allem ohne grossen Aufwand selbst austauschen oder man holt sich den Plattenleger aus Aargau oder Baden, der das schnell beheben kann. Ausserdem sind Bodenfliesen, wie alle Fliesen, sehr pflegeleicht, da sich Schmutz kaum ablagern kann. Haare oder Fusel, die sich schnell in einem Teppich festsetzen, kann man bei Bodenfliesen einfach mit dem Staubsauger entfernen. Bei hartnäckigeren Verschmutzungen wischt man die Bodenfliesen einmal feucht und sie sehen praktisch aus wie neu. Für die immer beliebteren Saug- und Wischroboter bieten Bodenfliesen ebenfalls einen idealen Untergrund, den die kleinen Haushaltshelfer in Baden oder Aargau problemlos säubern können.

Das Material bei Bodenfliesen ist entscheidend

Bodenfliesen sind Fliesen, die aus besonders robustem Material gefertigt werden, sodass sie den täglichen Beanspruchungen widerstehen können. Sehr häufig kommen hier Steinzeug und Feinsteinzeug zum Einsatz. Dabei handelt es sich um Keramikmischungen mit hoher Dichte, die dementsprechend auch starken mechanischen Belastungen standhalten können. Zudem ist die Wasseraufnahme sehr gering, was gerade bei Bodenfliesen für Feuchträume oder den Aussenbereich ein wichtiges Kriterium ist. Auch Naturstein wird gelegentlich als Steingut für Bodenfliesen verwendet. Beim Naturstein hängen die Materialeigenschaften natürlich von der Art des Steins ab, Harter Naturstein, wie etwa Granit, weist aber ähnlich gute Eigenschaften auf wie Feinsteinzeug. Marmor ist dagegen etwas poröser und sollte daher in der Regel nur für Bodenfliesen verwendet werden, wenn die Fliesen nicht regelmässig in Kontakt mit Wasser kommen. Steingut ist im Vergleich zu den anderen Materialien relativ empfindlich und hat eine hohe Wasseraufnahme. Aus diesem Grund eignen sich Bodenfliesen aus Steingut nur für sehr gering beanspruchte Bereiche in Gebäuden in Aargau oder Baden.